Home

cropped-smf-transparent.jpg

Wissenschaftliche Erkenntnisse und fiktionale Zukunftsentwürfe haben sich im Lauf der Geschichte auf vielfältige Weise gegenseitig befruchtet. Jules Verne ist das Paradebeispiel eines Romanciers, der eine technologische Entwicklung seiner Zeit (U-Boot) aufgriff, sie als Teil einer fiktionalen Erzählung fortschrieb (20.000 Meilen unter dem Meer) und dadurch die tatsächliche Technologieentwicklung in der Folge maßgeblich beeinflusste. Aktuell erzeugen Begriffe wie „Künstliche Intelligenz“ oder „Industrie 4.0“ wiederum Zukunftserwartungen, die fast märchenhaften Charakter haben.

Wie also gestaltet sich das Wechselspiel zwischen technologischen Entwicklungen, gesellschaftlichem Wandel und Beiträgen der Science-Fiction? In welchen Bereichen übertrifft die Gegenwart bei genauem Hinsehen die Zukunftsvisionen der Vergangenheit und was wird auf absehbare Zeit „Zukunftsmusik“ bleiben? Im Rahmen von SCIENCE MEETS FICTION gehen wir diesen und anderen Fragen auf unterhaltsame Weise nach. Vom 24. September bis 6. Oktober setzt die Veranstaltungs­reihe wissenschaftliche Erkenntnisse und Zukunftsentwürfe der verschiedensten Art in Beziehung zueinander. Im Mittelpunkt steht dabei in diesem Jahr das Verhältnis zwischen Mensch und Maschine. „Be human, stay human!“ lautet das Motto der Veranstaltungsreihe.

SCIENCE MEETS FICTION findet im Auftrag der Wissensstadt Salzburg statt und wird von der Arbeiterkammer Salzburg finanziell unterstützt; getragen wird das Festival aber durch die Beteiligung zahlreicher Salzburger Kultureinrichtungen, darunter das Salzburger Filmkulturzentrum DAS KINO, wo vier Filme samt einführendem Vortrag zu erleben sein werden oder das Literaturhaus Salzburg, wo Karlheinz Steinmüller, Science-Fiction-Autor und Wissenschaftlicher Direktor der Z_punkt GmbH, am Abend des 24. September den Eröffnungsvortrag halten wird. Sie sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren!

Eine Übersicht über die einzelnen Festivalbeiträge findet sich hier, ausführlichere Informationen zu jeder Veranstaltung sind hier zu finden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen anregende Unterhaltung!

FH-Prof. Dr. Elmar Schüll, Fachhochschule Salzburg
Mag. Stefan Wally, MAS, Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen